Home Page Image

Werdegang>

Lehre >

Studium >

 



Beruf & Bildung

Im Jahr Sommer 2000 verließ ich dann meine Heimat und kam nach Hamburg. Was für ein Wandel: Endlich das gesparte Geld sinnvoll ausgeben und das erste mal eine kleine Wohnung sein eigen nennen.

Hier in Hamburg begann ich dann im Hause Siemens (Rothenburgsort) eine Lehre zum

Fachinformatiker/Systemintegration.

Die Ausbildung an sich war in drei Teile aufgeteilt. Siemensinterne Seminare, praxisorientierte Einsätze in Abteilungen der Siemens AG oder deren Tochterunternehmen und ... wie soll es anders sein, die liebe Berufsschule.

Wobei man leider sagen muß (Riffel an HH-Berufschule(n)) ... das die Zeit in der Berufschule zwar lustig war, aber wirklich viel lernen ... ne nicht unbedingt!

Dafür hatte ich das Glück in eine tolle Abteilung der Siemens AG zu geraten. Der Abteilung Technischen Entwicklung. Dort arbeitete ich dann auch die erste Zeit als Werkstudent weiter.

Meine Ausbildung verkürzte ich um ein halbes Jahr auf 2,5 Jahre, da ich mir während der Ausbildung in den Kopf setzte doch noch ein Studium nach der Lehre anzufangen.

Diese Zeit der Ausbildung war eine Zeit, an die man sich gerne zurück erinnert.
Da nicht nur ich diese Idee des Studierens hatte, schwirren nun sieben von elf Auszubildene meines Jahrgangs auch auf dem Campus der HAW herum ...

... ob das gut geht?! ;.)